Erster Eintrag ins Matheheft!

0
73

 

In der ersten Klasse ist es oft schwierig eine Struktur im Heft zu halten – besonders in Mathematik. Die Kinder wissen häufig nicht in welches Kästchen sie schreiben sollen bzw. schaffen es viele noch nicht überhaupt in ein Kästchen zu schreiben, da die Feinmotorik häufig noch nicht so ausgeprägt ist – was ganz „normal“ ist.

In einem standardmäßigen karierten Heft sind die Kästchen deutlich zu klein und unstrukturiert für Schulneulinge.

Im Formati R3 ist das allerdings nicht so. Es bleibt rund um das Karomuster ein Rand und die Kästchen sind nicht quadratisch sondern rechteckig. Dies ist eine Arbeitserleichterung für viele Kinder, da sie die Zahlen größer schreiben können als in herkömmlichen karierten Heften.

Unser Prozedere lief folgendermaßen ab:

Eine Seite des Formati R3 kopierte ich auf eine Overheadfolie – ganz klassisch. Die Blankoseite wurde an die Wand projeziert und gemeinsam erarbeiteten wir Schritt für Schritt wie wir eine Struktur aufbauen und dann auch halten. Das machten wir an drei Folgetagen um uns daran zu gewöhnen. Das grüne Häuschen in der Ecke ist unser Zeichen für „Schulübung“. Handelt es sich um eine Hausübung, machen wir ein rotes Häuschen. So machen wir für uns und auch für die Eltern sichtbar was wir wann gemacht haben.

Die Kinder durften sich selbst ein Hakerl machen, da wir alles gemeinsam gemacht haben und ich während des Schreibens immer durchgegangen bin um zu schauen wie es allen ergeht.

Für viele war es schon bald eine leichte Prozedur, für andere allerdings ist es noch immer ein etwas Schwierigeres Unterfangen.

Das R3 Rechenheft ist auf jeden Fall eine sehr gute Möglichkeit um diesen Start zu erleichtern!

Benötigte Materialien: roter Buntstift, blauer Buntstift, Bleistift, Radiergummi, Heft — Kinder

Overheadfolie, Permanentstifte in rot, blau, schwarz, feuchtes Tuch — Lehrerin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT